Berufskolleg Fachhochschulreife

Wer während oder nach seiner Ausbildung merkt, dass der eigene Karriere-Weg noch weitergehen könnte, der ist im Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (BKFH) genau richtig. Mit einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung können Schülerinnen und Schüler innerhalb nur eines Jahres durch vertieften allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht die Fachhochschulreife erwerben und sich dadurch für das Studium an einer Fachhochschule qualifizieren.

Aufnahmebedingungen

 

Es müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

 

Mittlerer Bildungsabschluss

  • Mittlere Reife (Fachschulreife, Realschulabschluss, Werkrealschule)

  • Versetzungszeugnis eines Gymnasiums in die Klasse 10 (G8) oder in die Klasse 11 (G9)

  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

 

Berufsausbildung

  • Abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung mit Bezug zum Schwerpunktfach Wirtschaft (i.d.R. kaufmännische Ausbildung).

Bei Bewerberüberhang wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Probezeit

Das erste Halbjahr ist ein Probehalbjahr. Am Ende des ersten Schulhalbjahres entscheidet die Klassenkonferenz anhand der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit. Wer diese nicht bestanden hat, muss den Bildungsgang verlassen.

 

Abschlüsse und Berechtigungen

Am Ende des BKFHs finden schriftliche (Wirtschaft, Deutsch, Englisch und Mathematik) und mündliche Prüfungen statt. Mit der dann erworbenen Fachhochschulreife bieten sich anschließend vielfältige Möglichkeiten: Die bei uns erworbene Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen.

Anschließende Möglichkeiten:

Besuch einer Hochschule

Besuch der Wirtschaftsoberschule (Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife)

 

Nähere Informationen 

Ende Januar oder Anfang Februar findet der Infotag der beruflichen Schulen im Zollernalbkreis statt. Hier geben wir genauere Informationen über Ziele und Organisation unseres Berufskollegs. Selbstverständlich informieren wir auch sonst gerne über unser Sekretariat.

 

Unterlagen und Aufnahme

Wir benötigen eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses der Mittleren Reife, die Abschlusszeugnisse der IHK und der Berufsschule, einen tabellarischen Lebenslauf sowie das ausgefüllte Anmeldeformular (erhältlich über die Schulhomepage). Ende März verschicken wir die schriftliche Bestätigung der Bewerbung mit dem genauen Termin zur Bewerberaufnahme. Soweit vorliegend brauchen wir zu diesem Termin die beglaubigten Kopien der maßgebenden Abschlusszeugnisse (Mittlere Reife und IHK/Berufsschule).

 

Anmeldung

Für das jeweils kommende Schuljahr über das Schulsekretariat bis spätestens 1. März.

Anmeldeformular

 

IMPRESSUM: 

Herausgeber

Land Baden-Württemberg,

vertreten durch Kaufmännische Schule

Schlossackerstr. 82, 72379 Hechingen

0 74 71 / 93 00 7-0.

0 74 71 / 93 00 7-14

 postmaster@ks-hechingen.de

Vertretungsberechtigte: OStD Dr. Roland Plehn, roland.plehn@ks-hechingen.de

Verantwortlich im Sinne von § 55 RStV

Kaufmännische Schule

Schlossackerstr. 82, 72379 Hechingen

0 74 71 / 93 00 7-0.

0 74 71 / 93 00 7-14

 postmaster@ks-hechingen.de

Vertretungsberechtigte: OStD Dr. Roland Plehn, roland.plehn@ks-hechingen.de

Dieses Impressum gilt für alle Social Media Profile (Auftritte) der Kaufmännischen Schule Hechingen.